Transatlantic Fitness übernimmt Let’s Bands

Transatlantic Fitness hat sich zur Aufgabe gemacht, innovative Trainingskonzepte und -geräte in Europa zu etablieren.

Mit Wirkung vom 1. Januar 2019 hat das in Gräfelfing bei München ansässige Unternehmen Let’s Bands gekauft, den Marktführer im Bereich Widerstandsbänder. Let’s Bands, das bislang zu dem maltesischen Sportartikelhersteller „Sports and more Ltd.“ gehörte, wurde 2013 gegründet und hat innerhalb weniger Jahre eine internationale Spitzenstellung im Bereich der Resistenzbänder erobert, da es als einziges Unternehmen ein Rundumkonzept aus Produkt, Training und Fortbildung anbietet.
Transatlantic Fitness ist bereits seit 2014 Distributor von Let’s Bands und erweitert nun durch dem Kauf des Unternehmens das Portfolio um eine Eigenmarke. Für Marcel John, Geschäftsführender Gesellschafter und einer der Gründer von Transatlantic Fitness, ist der Kauf von Let’s Bands eine unternehmerische Chance: „Wir kennen die Let’s Bands-Produkte seit gut fünf Jahren und sind davon überzeugt. Mit der Übernahme haben wir eine Win-Win-Situation geschaffen, bei der Let’s Bands von der Erfahrung des Transatlantic-Teams profitieren und neue Absatzkanäle erschließen kann. Für Transatlantic Fitness eröffnen sich interessante Perspektiven in der Weiterentwicklung der Marke.“ Deshalb rechnet John schon in Kürze mit einer deutlichen Ausweitung der Entwicklungs- und Produktionskapazitäten.

Personal- und Fitnesstrainer, Therapeuten und Athletiktrainer haben zudem die Möglichkeit, sich zum Corrective Movement Specialist ausbilden zu lassen, also zu einem Experten für  Bewegungsqualität und schmerzfreie Bewegungen. In einem zwei-tägigen Kurs lernen sie, muskuläre Dysbalancen – das sind verstärkte Muskelverkürzungen und/oder Muskelabschwächungen – zu erkennen und ihnen mit Hilfe der Powerbands und individuell zugeschnittenen Trainingsplänen schnell und effizient entgegenzuwirken. Im Einsatz sind hierbei sogenannte Corrective Exercises.

Info: www.transatlanticfitness.com

 


Das könnte dich auch interessieren

Trainer Professional – am Kiosk

Cover-TR1903-am-Kiosk-Banner-Ausgabe

Du bist eher der Kiosk-Leser?
Dann gibt es für dich den „Trainer Professional“ jetzt auch am Kiosk – im Sportregal!

Trainer Professional – im Abo

Trainer-Cover TR1903 Professional - im Abo

Noch besser: Du kannst den Trainer Professional sowohl als Print-, als auch als Digitalversion (über die Trainer App) abonnieren. Hier geht’s zu den Abos und den Apps.

Jetzt kostenlos abonnieren!

News für Trainer

ERGO-FIT- der Spezialist für medizinisches Fitnesstraining