Neues Lizenzkonzept „FT-Club“

Neues Lizenzkonzept „FT-Club“

Mit ihrem neuen Lizenzkonzept „FT-Club“ wollen Functional-Training-Spezialist Perform Better und Marketingexperte Greinwalder & Partner Existenzgründern eine neue Möglichkeit zur eigenen Studioeröffnung bieten. Wie das Konzept aussieht, erklären Thomas Nemmaier (G&P) und Hannes Thies (PB) im gemeinsamen Interview.

Wie sieht das Konzept des FT-Clubs aus?
Thomas Nemmaier: Es gibt ein Club-in-Club- und ein Stand-alone-Konzept. Das Stand-alone-Konzept richtet sich an Trainer, die sich selbstständig machen wollen. Neue Partner erhalten ein Rundum-sorglos-Paket sowohl für den Start als auch für die nachhaltige erfolgreiche Umsetzung und den Betrieb des FT-Clubs. (…). Ein Small-Group-Personal-Training für verschiedene Zielgruppen, das nicht nur Leistungssportlern gerecht wird, gilt europaweit als „das“ Erfolgskonzept. Trainer, die auf die Qualitätsmarke „FT-Club“ setzen, begeben sich in die Poleposition an ihrem Standort. In zwei bis drei Jahren wird es an allen Ecken ein Angebot zum Thema „Functional Training“ geben. Dann zählen Kompetenz, Qualität und die Marke im Wettbewerb! Der Trainer bzw. Existenzgründer kann sich dann voll auf seine Kernkompetenzen und das Wachstum seines neuen Clubs konzentrieren.

Welche Vorgaben gibt es und welche Freiheiten hat der Lizenznehmer?
Hannes Thies: Um mit der geschützten Marke und dem FT-Konzept arbeiten zu dürfen, gilt: mindestens 100 bis 150 Quadratmeter Trainingsfläche für Functional Training, das Rahmentrainingskonzept mit seinen vier Modulen Movement, Mobility, Strength & Burn zu leben und die entsprechend qualifizierten Trainer zu haben bzw. diese ausbilden zu lassen. Neben diesen Voraussetzungen lässt ein Lizenzkonzept wie das des FT-Clubs im Gegensatz zu einem Franchisesystem viele Freiheiten für die individuelle Perspektive und Philosophie des Inhabers.

Wie sieht es mit den Kosten für die Existenzgründer aus? Was kommt auf sie zu?
Thomas Nemmaier:
Um den Einstieg für Existenzgründer so einfach wie möglich zu gestalten, wurde ein umfassendes Konzept entwickelt, das die Anfangsinvestition so niedrig wie möglich hält und regelmäßige monatliche Lizenz- und Leasingraten beinhaltet. Dabei wird auf Basis der unterschiedlichen Baugrößen ein individueller Businessplan erstellt.

Das komplette Interview mit ausführlichen Infos ist in Trainer Magazin, Ausgabe 3/2016 nachzulesen. 


Das könnte dich auch interessieren

Trainer Passion – am Kiosk

TR1702_PassionAmKiosk_Komposition

Du bist eher der Kiosk-Leser?
Dann gibt es für dich den „Trainer Passion“ jetzt auch am Kiosk – im Sportregal!

Trainer Professional – im Abo

TR1702_Professional_Komposition

Noch besser: Du kannst den Trainer Professional sowohl als Print-, als auch als Digitalversion (über die Trainer App) abonnieren. Hier geht’s zu den Abos und den Apps.

Jetzt kostenlos abonnieren!

Bestseller

Funktionelles Training für Startseite TR 3

In „Funktionell trainieren wie die Weltmeister“ zeigen Weltmeister, Olympia-Gold-Gewinner und Topathleten ihre ganz persönlichen Functional Training-Übungen. Dieses einzigartige Buch ist daher für dich als Trainer das perfektes Nachschlagewerk für neue, effektive Functional Training-Übungen. Bestelle es jetzt!

News für Trainer


ERGO-FIT- der Spezialist für medizinisches Fitnesstraining