Funktionelles Training für Golfer

Funktionelles Training für Golfer

Mit dem richtigen Schwung ins Frühjahr: Die Personal Trainer Stephan Müller und Tino Schönburg präsentieren mit Martina Eberl-Ellis, einer der erfolgreichsten Golferinnen Deutschlands, sinnvolle Übungen für Golfer mit wissenschaftlichem Hintergrund. Im Fokus steht dabei jederzeit die Rotation der Wirbelsäule.

 

EXZENTRISCHES TRAINING FÜR DIE HINTERE MUSKULATUR

A

B

C

Beschreibung:

  • Der Trainierende steht aufrecht und hat die Arme ausgebreitet im Schlingentrainer.
  • Spannung im gesamten Körper aufbauen.
  • Nun geht der Trainierende aus der gestreckten Armhaltung langsam nach hinten und bringt die noch immer gestreckten Arme in der Mitte zusammen. Achtung: Die Spannung im Körper beibehalten.
  • Die Spannung im Rückenbereich gibt langsam exzentrisch nach, bis beide Arme wirklich gerade sind.
  • Nun richtet sich der Trainierende wieder mit der gleichen Bewegung auf.

 

ROTATION MIT DEM SCHLINGENTRAINER

A

B

Beschreibung:

  • Der Trainierende greift mit beiden Händen in den Schlingentrainer (Fußschlaufen mit der Handrückfläche zum Körper ziehen).
  • Der Oberkörper ist dabei wie beim Golfschwung nach vorn gebeugt.
  • Nun ahmt der Trainierende die Bewegung wie beim Golfschwung im Schlingentrainer nach.
  • Der Trainer korrigiert unterdessen die Rotation im Oberkörper.

 

ROTATION MIT GOLFSCHLÄGER IM AUSFALLSCHRITT

A

B

Beschreibung:

  • Der Trainierende geht in den Ausfallschritt und hält einen Golfschläger quer mit beiden Händen.
  • Im Ausfallschritt rotiert der Trainierende zunächst in eine Richtung, danach in die andere.
  • Der Trainer überprüft währenddessen ständig die Spannung und Stabilität.
  • Danach die Position der Beine wechseln und erneut rotieren.

Hinweis: Die Satz- und Wiederholungszahl richtet sich immer nach dem Ziel des Kunden, worüber jeder Trainer selbst entscheiden muss.

 

DIAGONALE BEWEGUNG MIT CORE-TRAINING

A

B

Beschreibung:

  • Der Trainierende legt sich auf den Rücken.
  • Eine leichte Lordose wird im LWS-Bereich beibehalten.
  • Die Körpermitte (Core) wird unter Spannung gesetzt (LWS leicht in den Boden drücken und Spannung beibehalten).
  • Die Arme werden nun nach oben gestreckt, die Beine heben im rechten Winkel ab.
  • Entgegengesetzt wird nun der rechte Arm nach hinten unten und das linke Bein nach unten gestreckt.
  • Somit wird immer diagonal gearbeitet.
  • Danach werden Arme und Beine gewechselt.

Tipp: Die Coreanspannung immer beibehalten und regelmäßig ein- und ausatmen.

 

ROTATION MIT DEM MEDIZINBALL

A

Beschreibung:

  • Der Trainierende kniet auf dem Boden und hat den Medizinball rechts neben sich liegen, während der Trainer links neben dem Trainierenden steht.
  • Den Po soll der Trainierende immer Richtung Fersen drücken.
  • Nun nimmt der Trainierende den Medizinball und bringt ihn mit einer explosivartigen Bewegung zum Trainer. Wichtig sind eine explosive Hüftstreckung und ein angespannter Po.
  • Danach wiederholt sich die Übung und den Seitenwechsel nicht vergessen.

 

KÖRPERAUFRICHTUNG DANK BIOKINEMATIK

Ausgangs- und Endposition

Beschreibung:

  • Der Trainierende greift zwei Bänder, streckt die Arme weit nach hinten außen und geht dabei in einen Ausfallschritt.
  • Die Übung dient als Gegenbewegung zum Alltagsverhalten und beugt Rücken- und Gelenkproblemen erfolgreich vor.
  • Die Brust wird weit geöffnet.
  • Bei diesem Prinzip spricht man von der Biokinematik, einem Längentraining des Körpers.

 

Den vollständigen Artikel findest du im Trainer-Magazin 2/16, geschrieben von
Tino Schönburg | Mitinhaber und Firmengründer der Munich PT Lounge mit Stefan Liebezeit, Dipl.-Sportlehrer für Prävention, Rehabilitation und Therapie, im Personal Training ist er auf Regenerations- und Ansteuerungstraining spezialisiert; www.munich-pt-lounge.de
Martina Eberl-Ellis | Dreifache Toursiegerin auf der Ladies European Tour, erfolgreiche Amateurkarriere mit Europameister- und Vizeweltmeistertitel, Inhaberin der Martina Eberl Golfakademie, Mutter von zwei Töchtern; www.martina-eberl-golfakademie.de
Stephan Müller | Ernährungsberater und PT zahlreicher Olympiasieger, Weltmeister und Topsportler sowie von Bundesligaprofis (Fußball, Handball und Volleyball), Inhaber GluckerKolleg und PT Lounge GmbH sowie mehrfacher Buchautor, Mitglied im Vorstand des BPT e.V. sowie im Expertenbeirat der Fitness- und Gesundheitsbranche; www.gluckerkolleg.de


Das könnte dich auch interessieren

Trainer Professional – am Kiosk

TR1702_PassionAmKiosk_Komposition

Du bist eher der Kiosk-Leser?
Dann gibt es für dich den „Trainer Professional“ jetzt auch am Kiosk – im Sportregal!

Trainer Professional – im Abo

TR1702_Professional_Komposition

Noch besser: Du kannst den Trainer Professional sowohl als Print-, als auch als Digitalversion (über die Trainer App) abonnieren. Hier geht’s zu den Abos und den Apps.

Jetzt kostenlos abonnieren!

Bestseller

Funktionelles Training für Startseite TR 3

In „Funktionell trainieren wie die Weltmeister“ zeigen Weltmeister, Olympia-Gold-Gewinner und Topathleten ihre ganz persönlichen Functional Training-Übungen. Dieses einzigartige Buch ist daher für dich als Trainer das perfektes Nachschlagewerk für neue, effektive Functional Training-Übungen. Bestelle es jetzt!

News für Trainer

ERGO-FIT- der Spezialist für medizinisches Fitnesstraining