Hier PDF-Version laden

Allgemeine Geschäftsbedingungen für Abonnements, sonstige Produkte und Online-Geschäfte

§ 1 Geltungsbereich dieser Geschäftsbedingungen
(1) Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Leistungen, die bodyLIFE Medien GmbH (im folgenden „bodyLIFE Medien“) im Rahmen des Ticketing, der Zeitschriftenabonnements und der Shopverkäufe (Bücher, DVDs, CDs) erbringt.
(2) Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten ausschließlich. Entgegenstehende oder von unseren Geschäftsbedingungen abweichende Bedingungen des Kunden werden nicht anerkannt, es sei denn, bodyLIFE Medien hat diesen im Einzelfall ausdrücklich schriftlich zugestimmt.

§ 2 Zustandekommen des Vertrages
(1) Bestellungen können schriftlich (per Fax, per Post oder per E-Mail), auf einer Fachmesse oder über unsere Online-Shops (www.bodylife.com, www.trainer-magazine.com, www.functional-training-magazin.de) erfolgen. bodyLIFE Medien verschickt bei einer Bestellung über den Online-Shop eine automatische Eingangsbestätigung der Bestellung. Dies stellt noch keine Annahme dar. Die Annahme erfolgt durch eine ausdrückliche Mitteilung oder durch Aufnahme der Leistung. Für den Vertragsschluss steht ausschließlich die deutsche Sprache zur Verfügung.
Daneben werden im Kundenservice von bodyLIFE Medien auch telefonische Bestellungen entgegengenommen. Diese werden mit einem postalischen Schreiben oder dem Versand der Ware fixiert.
(2) Die Angebote im bodyLIFE Medien Webshop sind unverbindlich. Wenn Sie sich für ein Produkt oder eine Leistung interessieren können Sie diese unverbindlich durch Anklicken des Buttons „In den Warenkorb“ auswählen. Das Produkt oder die Leistung werden dann in den Warenkorb gelegt. Dessen Inhalt kann durch Anklicken angesehen werden. Die Auswahl kann dort aktualisiert oder gelöscht werden. Sollen Produkte oder Leistungen im Warenkorb gekauft werden, muss der Button „zur Kasse gehen“ angeklickt werden. Der Bestellvorgang lässt sich durch Schließen des Browserfensters abbrechen. Nach der Eingabe der Rechnungsadresse und der Auswahl der Zahlungsart besteht auf einer Übersichtsseite die Möglichkeit, die Eingaben nochmals zu überprüfen. Die vollständigen Angaben zum/r Käufer/in– auch zur Rechnungsadresse – dienen steuerrechtlichen Zwecken (bzgl. Bestellungen aus dem Ausland) und um Missbrauch (falsche Angaben) zu verhindern. Wenn z.B. aus Portfoliogründen die Warenkorbfunktion entfällt ändert sich am weitere Ablauf nichts. Mit dem Anklicken des „jetzt kostenpflichtig bestellen“-Buttons erklären Sie verbindlich, die Ware und / oder den digitalen Inhalt erwerben zu wollen. Sie erhalten nach Ihrer Bestellung eine Bestätigungs-E-Mail inkl. der Einzelheiten Ihrer Bestellung (Eingangsbestätigung). Die
Eingangsbestätigung ist keine Annahme des durch die Bestellung abgegebenen Angebotes, sondern eine Information darüber, dass die Bestellung bei uns eingegangen ist. Ein Vertrag tritt bei Print-Produkten (Einzelhefte, Bücher, Abos) erst dann in Kraft, wenn die bestellte Ware an Sie versendet wird. Bei digitalen Inhalten wird die Annahme durch Bereitstellung zum Online-Abruf direkt nach dem Abschluss des Bestellvorgangs bestätigt (Download oder Online-Nutzung). (3) Die Vertragstexte werden von bodyLIFE Medien gespeichert. Der Bestellinhalt, eine möglicherweise abgegebene Zustimmung und Bestätigung beim Kauf digitaler Inhalte werden Ihnen in der Eingangsbestätigung per E-Mail geschickt. Bitte bewahren Sie diese Mail auf, da nur dies den Zugriff auf den vollständigen Vertragstext ermöglicht. Die jeweils aktuellen AGB von bodyLIFE Medien können Sie unter www.bodylife.com bzw. www.trainer-magazin.com bzw. www.functional-training-magazin.com abrufen und ausdrucken. (4) Kündigungen haben in Schriftform zu erfolgen. Kündigungen auf dem Postweg senden Sie bitte an: bodyLIFE Medien GmbH, Kundenservice, Ludwig-Erhard-Str. 2, 76275 Ettlingen; Kündigungen per E-Mail senden Sie bitte an info@bodylife-medien.com
(5) Prämien werden erst nach Zahlung des Abonnementpreises und unter dem Vorbehalt, dass diese auch vorrätig ist, geliefert. Für den Fall, dass eine aktuelle Prämie nicht vorrätig sein sollte, wird eine vergleichbare Prämie angeboten.
(2) Offensichtliche Irrtümer, Druck-, Schreib-, Rechen- und Kalkulationsfehler sind unverbindlich und begründen keinen Anspruch.
(3) Soweit bestimmte Leistungen nur gegenüber bestimmten Kundengruppen erbracht werden (z.B. Eintrittskarten an Fachbesucher von Messen), behält bodyLIFE Medien sich das Recht vor, die Legitimation des Kunden zu überprüfen.

§ 3 Leistungen von bodyLIFE Medien und Abonnements
(1) bodyLIFE Medien liefert den Kunden die vereinbarten Fachzeitschriften im gewünschten Abomodell.
(2) Die wesentlichen Merkmale der bodyLIFE Medien-Produkte sowie deren Preise können den jeweiligen Produktinformationen entnommen werden. Es kann sein, dass aus technischen Gründen Abbildungen mit dem tatsächlichen Produkt nicht zu 100 Prozent übereinstimmen.
(3) Das Abonnement dauert jeweils ein Jahr und verlängert sich automatisch um jeweils ein weiteres Jahr, wenn es nicht einen Monat vor Ende der Laufzeit von bodyLIFE Medien oder dem Kunden gekündigt wird.
(4) Die Teilnahme an Online-Seminaren ist immer nur nach vorheriger Anmeldung möglich. bodyLIFE Medien behält sich vor, dass Online-Seminare (auch kurzfristig) ausfallen können. In diesem Fall informiert bodyLIFE Medien die angemeldeten Teilnehmer unverzüglich per E-Mail.

§ 4 Widerrufsrecht
Sofern der Kunde Verbraucher ist, besteht ein gesetzliches Widerrufsrecht:

Widerrufsbelehrung
Widerrufsrecht
Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z.B. Brief, Fax, E-Mail) oder – wenn Ihnen die Sache vor Fristablauf überlassen wird – auch durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor Eingang der ersten Teillieferung) und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Absatz 1 und 2 EGBGB sowie unserer Pflichten gemäß § 312g Abs. 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 § 3 EGBGB. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache. Der Widerruf ist zu richten an:
bodyLIFE Medien GmbH Kundenservice
Ludwig-Erhard-Str. 2 76275 Ettlingen
Fax: +49 (0)7243 7278-227 Mail: info@bodylife-medien.com

Widerrufsfolgen
Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung sowie Nutzungen (z. B. Gebrauchsvorteile) nicht oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren beziehungsweise herausgeben, müssen Sie uns insoweit Wertersatz leisten. Für eine durch die bestimmungsgemäße Ingebrauchnahme der Sache entstandene Verschlechterung müssen Sie keinen Wertersatz leisten. Wertersatz für bezogene Nutzungen müssen Sie nur leisten, soweit Sie die Ware in einer Art und Weise genutzt haben, die über die Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise hinausgeht. Unter „Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise“ versteht man das Testen und Ausprobieren der jeweiligen Ware, wie es etwa im Ladengeschäft möglich und üblich ist. Paketversandfähige Sachen sind auf unsere Kosten und Gefahr zurückzusenden. Nicht paketversandfähige Sachen werden bei Ihnen abgeholt. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung oder der Sache, für uns mit deren Empfang.
Ende der Widerrufsbelehrung

§ 5 Preise und Zahlungsbedingungen
(1) Die Preise der unterschiedlichen Abo-Angebote ergeben sich aus der Leistungsübersicht.
Die Preise können sich während der Laufzeit des Abonnements von jeweils einem Jahr verringern oder erhöhen. Solche Veränderungen betreffen nicht das laufende Jahr, im Fall einer Verlängerung des Abonnements (auch stillschweigend) gilt jedoch im Folgejahr der dann aktuelle Abonnementpreis.
Eine Preiserhöhung kann im angemessenen Umfang aufgrund gestiegener Produktions- oder Vertriebskosten vorgenommen werden (Papier-, Druck-, Lohn- und Vertriebskosten). Eine Preiserhöhung berechtigt nicht zur außerordentlichen Kündigung.
(2) Alle angegebenen Preise verstehen sich einschließlich der jeweils geltenden gesetzlichen Umsatzsteuer. Die Vergütung ist im Voraus zu entrichten und wird sofort nach Annahme des Vertrages durch bodyLIFE Medien fällig.
(3) bodyLIFE Medien behält sich vor, im Einzelfall Vorauskasse zu verlangen. Ein eventueller ermäßigter Bezugspreis kann nur nach Vorlage der entsprechenden Bescheinigung eingeräumt werden.
(4) Die Zustellung der Zeitschriften erfolgt frei Haus.
(5) Soweit der Kunde seinen Zahlungsverpflichtungen nicht nachkommt oder geleistete Beträge zurückgebucht bzw. zurückbelastet werden, leitet bodyLIFE Medien nach wiederholter schriftlicher Anmahnung die Unterlagen an die Rechtsabteilung (Inkassounternehmen) weiter. Hier können zu dem offenen Betrag und den Mahngebühren noch Rechtanwalts- und Gerichtskosten hinzukommen. Diese Kosten gehen zu Lasten des Kunden.
(6) Der Kunde ist zur Aufrechnung nur berechtigt, sofern und soweit seine Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt, unbestritten oder von Health and Beauty anerkannt sind.

§ 6 Lieferung, Versandkosten
(1) bodyLIFE Medien wird die bestellte Ware an die vom Kunden in der Bestellung angegebene Adresse umgehend ausliefern, sofern die entsprechenden Zahlungskonditionen eingehalten wurden. bodyLIFE Medien ist zu Teillieferungen berechtigt, soweit dies dem Kunden zumutbar ist.
(2) Die Lieferung erfolgt zu den jeweils im Einzelfall ausgewiesenen Versandkosten. Die Versandkosten in Länder, die im Versandkostenverzeichnis nicht aufgeführt sind, klären Sie mit uns bitte vorab telefonisch.
(3) Alle Risiken und Gefahren der Versendung gehen auf den Kunden über, sobald die Ware von bodyLIFE Medien an den beauftragten Logistikpartner übergeben wird.
(4) Angaben über die voraussichtliche Lieferfrist sind unverbindlich, sofern bodyLIFE Medien dem Kunden nicht im Einzelfall schriftlich eine verbindliche Zusage erteilt hat.

§ 7 Datenschutz
Der Schutz und die Sicherheit der personenbezogenen Daten unserer Nutzer ist uns sehr wichtig. Selbstverständlich beachten wir die gesetzlichen Bestimmungen insbesondere des Bundesdatenschutzgesetzes.

§ 8 Mängelhaftung
(1) bodyLIFE Medien steht für eventuelle Mängel, die bei der Übergabe von Waren vorhanden sind, nach den gesetzlichen Vorschriften ein.
Soweit der Kunde Unternehmer i.S.d. § 14 BGB ist, beträgt die Verjährungsfrist 12 Monate.
(2) Health and Beauty kann nicht dafür einstehen, dass seine Online-Dienste jederzeit zur Verfügung stehen. Absehbare Wartungsarbeiten werden soweit möglich nach Vorankündigung durchgeführt.
(3) Zahl und Inhalt von Online-Seminare können sich ändern. Sofern im Einzelfall Online-Seminare ausfallen, ist Health and Beauty deswegen nicht zu Schadensersatz verpflichtet.
(4) Sofern der Kunde Unternehmer i.S.d. § 14 BGB ist, wird es eventuelle Mängel an gelieferten Waren unverzüglich anzeigen.

§ 9 Verschiedenes
(1) bodyLIFE Medien behält sich vor, diese Geschäftsbedingungen jederzeit und ohne Angabe von Gründen zu ändern. Die neuen Geschäftsbedingungen werden dem Kunden in geeigneter Weise, i.d.R. per E-Mail übermittelt. Sie gelten als vereinbart, wenn der Kunde ihrer Geltung nicht innerhalb von 14 Tagen nach Zugang der Mitteilung widerspricht. Der Widerspruch bedarf der Textform, also zumindest einer E-Mail. Der Kunde wird in der Mitteilung auf die Widerspruchsmöglichkeit, die Frist und die Folgen seiner Untätigkeit gesondert hingewiesen.
Widerspricht der Kunde, gelten die alten Geschäftsbedingungen bis zum Ende des Vertragsjahres fort. Im Folgejahr kann das Abonnement nur zu den geänderten, dann aktuellen Bedingungen fortgeführt werden.
(2) Sollten einzelne Bestimmungen dieser Geschäftsbedingungen einschließlich dieser Regelung ganz oder teilweise unwirksam sein, bleibt die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen oder Teile solcher Bestimmungen unberührt. Anstelle der unwirksamen oder fehlenden Bestimmungen treten die jeweiligen gesetzlichen Regelungen.
(3) Auf diesen Vertrag ist ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts anwendbar. Soweit der Kunde Kaufmann ist, ist ausschließlicher Gerichtsstand Karlsruhe.

Stand: August 2018

ERGO-FIT- der Spezialist für medizinisches Fitnesstraining